WINDOWS 10

Hier stelle ich Neuigkeiten aus dem Netz über Windows 10 vor. 

Billige Microsoft-Lizenzen: Deutsche Product-Key-Dealer verschwunden

Quelle: https://winfuture.de/news,121266.html

Die Geschichte des deutschen Software-Händlers Lizengo geht nun offenbar endgültig zuende. Nachdem das Unternehmen bereits Ende 2020 seine Website nur noch im "Wartungsmodus" vorhielt, ist sie nun komplett offline. Microsofts hartes Vorgehen war damit wohl erfolgreich.

Lizengo verkaufte ultragünstige Produktschlüssel aus fragwürdigen Quellen

Lizengo war als Anbieter von extrem günstigen, aber meist funktionierenden Produktschlüsseln für Windows, Office und diverse andere Microsoft-Produkte bekannt geworden. Das Unternehmen geriet mit seinen sehr niedrigen Preisen aber erwartungsgemäß auch schnell ins Visier der 

Redmonder, die seit Jahren mit Klagen und anderen Maßnahmen gegen die Wiederverkäufer von Volumen- und anderen Unternehmenslizenzen vorgehen.

Die Website von Lizengo war seit Monaten nur noch im Wartungsbetrieb, also im Grunde schon länger nicht erreichbar. Hinter den Kulissen gab es für das Unternehmen eine Menge Ärger, hatte Microsoft doch gegen den Geschäftsführer Tobias Zielke und die Firma geklagt. Dabei warf der Softwarekonzern den Betroffenen immer vor, dass der Handel mit Produktschlüsseln und Lizenzen illegal sei, weil die angebotenen Produkte nicht für den Wiederverkauf vorgesehen seien.

Im November 2020 wurde dann bekannt, dass Lizengo bei den zuständigen Behörden einen Insolvenzantrag gestellt hatte. Nach eigenen Angaben hatte die Firma bis zu 130 Mitarbeiter und ermöglichte den Kauf von Produktschlüsseln sogar über Gutscheinkarten, die an den Kassen der Supermärkte von Edeka zu finden waren.

..ein paar interessante Tipps habe ich hier gefunden

Billig kann teuer sein

Microsoft Word bekommt im März die neue Textvorschläge-Funktion.

Längere und womöglich komplizierte Wörter wird man in Microsoft Word zukünftig seltener tippen müssen. Die Textverarbeitung wird dem Nutzer schon bald Vorschläge unterbreiten, mit denen der jeweilige Text fort­ge­führt werden kann.

Bereits im März soll das neue Features für die Nutzer der Word-Version in Microsoft 365 zur Verfügung stehen. Das geht aus einem Bericht des US-Magazins Neowin hervor, das einen entsprechenden Eintrag in der Roadmap des Office-Abopaketes entdeckte. Kurz nachdem die Roadmap entsprechend aktualisiert wurde, schaltete Microsoft die Funktion auch bei etwa der Hälfte der Beta-Tester Words frei.


Kurzmeldungen

Sinnvolle Einstellungen die Ihr machen solltet..


Dieses sehr informative Video habe ich auf YouTube gefunden. Es kann Euch helfen, nach einem Update Euer Windows ziemlich genau an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Ich verwende diese Einstellungen schon eine geraume Zeit und bin sehr zufrieden damit.

Problem nach Update


nach einem gelungenen Update hat so mancher Nutzer mit diesem Umstand zu kämpfen. Bis jetzt habt Ihr beim hochfahren des Rechners kein Passwort gebraucht. Für manche ganz sinnvoll und praktisch. Nach einem der letzten Updates wird nun plötzlich das Passwort verlangt und die Methoden dies zu ändern funtionieren nicht.

Hier ist die Lösung - schnell und einfach